MØN, DÄNEMARKS ERSTES UNESCO BIOSPHÄRENRESERVAT

Mit der Ernennung zum ersten Biosphären Reservat in Dänemark, zeichnet die UNESCO die Insel Møn aus, als einen Ort von einzigartiger Natur und mit einer Bevölkerung, die daran arbeitet Leben, Arbeit und Natur miteinander in Einklang zu bringen.
Mittwoch, Juni 14, 2017

Mit einer Größe von 450 Quadratkilometer repräsentiert die Insel Møn die meisten dänischen Naturtypen an Land und im Wasser. Der klare Nachthimmel ohne Lichtverunreinigung, als internationaler Dark Sky Park ausgezeichnet, und das reiche, gut erhaltene Kulturerbe gehören ebenfalls zum Biosphären Reservat.

Fünf Haupt Landschaftstypen, mit ihren jeweils spezifischen Tier- und Pflanzenarten zeichnen das Biosphären Reservat aus:

  1. Møns Klint und das artenreichen Hinterland, auf Kreide gewachsen
  2. Die westmönschen eiszeitlichen Moränenlandschaften.
  3. Nacheiszeitliche Landschaften, geschaffen durch Erosion und Materialtransport im Meer wie die Halbinsel Ulvshale und die Vogelinsel Nyord.
  4. Die Ostsee, der Fanefjord, Stege Nor und die Stege Bucht.
  5. 185 km abwechslungsreiche Küstenlinie, die sich auch heute noch natürlich verändert.

Während Ihres Aufenthaltes erhalten Sie die einzigartige Möglichkeit, beinahe die gesamte dänische  Natur auf einmal erleben zu können. Bewahren Sie diese gemeinsam mit uns. Achten Sie die Natur, während Sie diese genießen. Gehen Sie auf Erkundung zu Fuß, mit dem Rad, im Meerkajak oder an Bord eines unserer Traditionsschiffe, auf dem Pferderücken oder im eigenen Auto.

Lassen Sie sich beindrucken von der Natur, inspirieren von den kreativen Künstlern und Köchen, probieren Sie die lokalen Spezialitäten. Genießen Sie die Stille, tauchen Sie unter die Oberfläche der Ostsee und in die Tiefen des großartigen Sternenhimmels, oder lassen Sie sich herausfordern zu einem Lauf oder einer Radtour auf Dänemarks Bergetappe.

Wir freuen uns Sie willkommen zu heißen, wieder und wieder.

Teilen Sie diese Seite

Mehr Informationen (auf dänisch):