Dark Sky über Mön und Nyord

Auf Mön und Nyord gibt es nur minimale Lichtverschmutzung. Hier ist es so dunkel, dass man an vielen Orten die Milchstrasse sehr deutlich sehen kann. 

Besucht man Mön im Herbst, Winter oder Frühjahr, kann man phantastische Nachthimmel mit einem echten Sternenmeer geniessen und sich richtig erholen. 

In vielen Orten ist die natürliche Dunkelheit durch die sog. Lichtverschmutzung gestört, und das führt bei Menschen und Tieren zu Störungen des Nachtschlafes und der mentalen Gesundheit.

Einige unserer B&B bieten Aufenthalte mit Sternenbeobachtung an. Eine Gruppe lokaler Akteure arbeitet darauf hin Mön und Nyord unter dem internationalen Dark Sky Programm zertifizieren zu lassen.

Teilen Sie diese Seite

Lesen Sie mehr über das internationale Dark Sky Programm